Transaktionsprozess

 
Für die Akquisition von Investoren für Pflegeimmobilien werden durch uns vorerst die folgenden Dokumente als  Grundlage erarbeitet:
  • Investment Memorandum

  • (Update) Studie (Analyse, Konzept und Simulation)

  • Betreiberanalyse

  • Risiko- und Sensitivitätsanalyse

  • Teaser

  • Vertraulichkeitserklärung

​​

Der Transaktionsprozess gestaltet  sich wie folgt​:

 

Phase 1: Erstansprache, indikative Angebote

  • Gezielte Evaluation der in Frage kommenden Investoren, erstellen der Liste der Investoren und abstimmen der Liste mit der Auftraggeberin (Long List).

  • Gezielte Erstansprache der Investoren mit Teaser und Vertraulichkeitserklärung

  • Lieferung des Investment Memorandums gegen rechtsgültig unterzeichnete Vertraulichkeitserklärung

  • Abgabe der indikativen Kaufpreisangebote mit den geforderten Informationen

  • Auswerten der indikativen Angebote der Bieter

  • Übersichtliche Zusammenfassung und Gegenüberstellung der Angebote

  • Auswählen der Bieter, die in die engere Wahl kommen (Short List)

​​

Phase 2: Bindende Angebote

  • Einrichten eines virtuellen Datenraumes mit allen erforderlichen Unterlagen für die Due Diligence der Bieter, wie Entwurf, Investorenvereinbarung, Pachtvertrag, Totalunternehmervertrag, Grundstückskaufvertrag, Vertrag über Teil- bzw. Miteigentum, etc.

  • Due Diligence durch die Bieter der Short List

  • Abgabe der bindenden Kaufpreisangebote mit den geforderten Informationen

  • Auswerten der verbindlichen Angebote der Bieter mittels Simulation und Erfassen der wichtigen Eckdaten des Angebotes

  • Übersichtliche Zusammenfassung und Gegenüberstellung der bindenden Angebote

  • Auswählen der(s) Bieter(s) für die Endverhandlung durch die Auftraggeberin

​​

Phase 3: Transaktion

  • Endverhandlung der Investorenvereinbarung zusammen mit der Auftraggeberin

  • Abschluss Kaufvertrag bzw. Investorenvereinbarung und Beurkundung

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© (2004) AVIVA Health Care Management Dr. Jürgen Roggenkamp